Der Hals der Giraffe

Giraffe_Banner

Der Hals der Giraffe

nach dem Roman von Judith Schalansky


Anpassung im Leben ist alles, weiß Inge Lohmark. Schließlich unterrichtet sie seit mehr als dreißig Jahren Biologie. Daß ihre Schule im hinteren Vorpommern geschlossen werden soll, ist nicht zu ändern – die Stadt schrumpft, es fehlt an Kindern. Lohmarks Mann züchtet Strauße, Ihre Tochter ist in die USA gegangen und möchte keine Kinder. Als Lohmarks Unterrichtsstil vom Direktor kritisiert wird, gerät ihr sonst so starkes Wesen endgültig ins Wanken. Mit immer absonderlicheren Mitteln versucht sie zu retten, was nicht mehr zu retten ist.

Es spielt: Ursula Berlinghof
Regie: Johann Heß
Dauer: 90 Minuten ohne Pause

Münchenpremiere am 9. November 2017 um 20.00 Uhr
sowie am 10., 11., 14., 15., 16., 28. & 29. November jeweils um 20.00 Uhr (b. fast ausverkauft)
Zusatzvorstellungen am 15., 17., 18. und 29. Dezember sowie
am 8., 12., 13., und 14. Januar 2018

Eine Produktion der Württembergischen Landesbühne Esslingen